Fräsarbeiten

 

 

Fräsarbeiten

Für unsere Hochleistungsfräsen haben wir sehr viele verschiedene

Einsatzmöglichkeiten

--> Oberboden fräsen

Zunächst wird der anstehende Boden mit einem Grubber aufgelockert:

 

 

Hierbei wird auch größeres Felsgestein freigelegt welches mit Bagger entfernt

werden kann.

 

Das restliche sich im Boden befindliche Felsgestein (durchmesser bis 50 cm

möglich) wird im Anschluss von unseren Hochleistungsfräsen zerkleinert:

 

 

--> Humos fräsen

Ebenfalls können wir mit unseren Hochleistungsfräsen aus steinhaltigem

Oberboden einen brauchbaren Boden für Rasenflächen herstellen:

 
                                     

 

                            
         

Mit diesen Hochleistungsfräsen können wir (je nach Anzahl der Fräsdurchgänge)

das Gestein bis zu einer Korngröße von 0,06 mm zerkleinern. Das dadurch

gleichzeitig gewonnene Steinmehl wird in den Boden untergemischt. Im

Anschluss an diese Fräsarbeiten kann sofort die Rasensaat erfolgen.

 

--> Bauschutt fräsen

         

     Nach Abbrucharbeiten!

     Bauschutt kann auch als Wegebaumaterial verwendet werden. Wichtig ist:

     Stahl und Eisen müssen entfernt werden !!! !!!

 

--> Asphalt fräsen

         

    Asphaltaufbruch bei kaputten straßen, optimales Wegebaumaterial kann sofort

    in den neuen Weg mit eingebracht werden.

 

--> Forstfräsen

Mit unseren Forstfräsen können wir Wildwuchs entfernen und gleich die danach

über gebliebenen Wurzelstäcke zerkleinern. Durch das untermischen des

zerkleinerten Holzmaterials kann zum einen dieses optimal verrotten und zum

anderen wurde eine pefekte Basis zur problemlosen Wiederaufforstung

geschaffen:

 

                        
         

                                 

 

--> Stockfräsen

Mit unserer Stockfräse können wir nach Baumfällarbeiten die noch im Boden

verankerten Wurzelstöcke bearbeiten. Selbst Stöcke bis zu 50 cm durchmessen

sind binnen weniger Minuten zerkleinert:

 

                             
         



Previous page: Instandhaltung/Wegepflege
Nächste Seite: Freistellungsbescheinigung